Stichting Garantiefonds Reisgelden logo

✓ Beste Kundenbewertungen

✓ Deutsche Mitarbeiter in Afrika

✓ Hoher Service, wettbewerbsfähige Preise

12 Tage Uganda: Abseits bekannter Wege

„12 Tage Uganda abseits bekannter Wege … da bekomm ich bestimmt so einiges zu sehen“, denken Sie sich jetzt vielleicht. Und Sie haben Recht! Auf dieser Tour entführen wir Sie (nicht wortwörtlich) in die bekannteren und unbekannteren Ecken des Landes, zeigen Ihnen die lebendige Hauptstadt Kampala und bringen Sie bei Wanderungen zu zwei Bergen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Die raue Natur im Kidepo Valley Nationalpark wird Sie in großes Staunen versetzen. Auf dem Mount Moroto erwartet Sie ein Bad der besonderen Art und bei den Wasserfällen von Sipi Falls eine erfrischende Dusche.  Und last but not least tauchen Sie tiefer in die Küche und Kultur des Landes ein.

Sie haben schon immer von einer Safari in Afrika geträumt? Dann wird dieser Traum jetzt wahr! Der Murchison Falls Nationalpark und das Ziwa Rhino Sanctuary beherbergen gemeinsam die Big Five und natürlich unzählige weitere Säugetiere, Reptilien und Vögel. Bei dieser Tour ist es völlig okay, die Kameratasche (absichtlich) im Hotel zu vergessen. Ihre Kamera werden Sie sowieso nicht aus der Hand geben, denn diese einmaligen Momente möchten Sie für immer einfangen.

Unsere Preise

12 Tage abseits bekannter Wege Jinja / Karamoja / Kidepo / Murchison / Ziwa (GOLD)
2 Personen
4 Personen
6 Personen
Nebensaison
(März, April, Mai und 1. November - 19. Dezember)
(2 Personen)
(4 Personen)
(6 Personen)
Zwischensaison
(den Rest des Jahres)
(2 Personen)
(4 Personen)
(6 Personen)
Hochsaison
(Januar, Juli, August, September und 20. - 31. Dezember)
(2 Personen)
(4 Personen)
(6 Personen)

* Preis pro Person
* Rabatt für Kinder (unter 16 Jahren) wird in Ihrem Angebot berücksichtigt 
* Die oben genannten Preise können sich aufgrund von Währungsschwankungen und anderen Faktoren ändern und sind daher unverbindlich.

Unser Preis beinhaltet:

  • Abholung vom internationalen Flughafen Entebbe International Airport und Transfer zum Hotel.
  • Transfer von Ihrem Hotel zum Entebbe International Airport.
  • Inlandsflug/Zug.
  • Alle Unterbringungen.
  • Pirschfahrten in den Nationalparks.
  • Parkgebühren für alle Nationalparks.
  • Luxuriöser, privater 4×4-Safari-Fahrzeug mit aufklappbarem Dach und großen Fenstern, der speziell für hochwertige Safarifahrten entwickelt wurde.
  • Englischsprachiger privater Guide für die Dauer Ihrer Safari (Deutschsprachiger Guide auf Anfrage)
  • Frühstück, Mittagessen und Abendessen während Ihrer Safari (Vollpension).
  • Trinkwasser in unseren Safari-Jeeps.
  • 24/7 Service von unserem lokalen Büro in Kenia.
  • Reservierungskosten.
  • Vollständig akkreditiert und SGR-Absicherung (mehr Info).
Unser Preis beinhaltet nicht:
  • Internationale Flugtickets und Visum
  • Reiseversicherung und Flying Doctors
ab €2276 p.p. *

Tag 1: Ankunft am Entebbe Airport

Bereits beim Anflug auf Entebbe bekommen Sie große Augen – die Stadt liegt nämlich auf einer Halbinsel im Viktoriasee, eines der beeindruckendsten Naturwunder unserer Welt. In der Ankunftshalle des Entebbe International Airport begrüßt Sie dann auch schon Ihr persönlicher Guide mit einem Lächeln und einem freundlichen „Ki Kati in Uganda!“.

Auf Ihrem Weg ins Hotel in Kampala, Ugandas Hauptstadt, erhalten Sie einen ersten Einblick in den Alltagstrubel der Einheimischen. Sie haben Fragen über Uganda, die Kultur, den Lifestyle oder die nächsten Tage? Dann fragen Sie einfach: Ihr Guide hat die Antworten.

Nachdem Sie in Ihrer Unterkunft angekommen sind, können Sie sich in der gemütlichen und charmanten Atmosphäre entspannen, in Ihrem bequemen Zimmer ein Nickerchen machen oder an der Bar auf Ihren Urlaub anstoßen. Ein köstliches Abendessen im Restaurant und eine kurze „Ich bin hier und es ist so schön“-Nachricht an Ihre Liebsten zu Hause (yay, WLAN!) sind die Kirsche auf der Sahnehaube und Ihrem ersten Tag in Entebbe.

Golden hotels

Sie übernachten im Hotel:
Latitude 0 Degrees Kampala

Tag 2: Kampala Stadttour und ugandischer Kochkurs

Kampala ist auch als „Stadt der Hügel“ bekannt. Wir finden allerdings, dass „Stadt, in der Sie niemals schlafen wollen“ noch besser passt. Warum? Weil es hier so viel zu sehen und erleben gibt. Von den berühmten Kasubi Tombs bis hin zur Basilika der Märtyrer von Uganda, von lokalen Märkten bis hin zum botanischen Garten. Hier jagt ein Highlight das nächste!

Nach all diesen Entdeckungen stellt sich natürlich der Hunger ein. Statt entspannen und genießen heißt es nun aber schnippeln und kochen. Auf dem Menü? Katogo, Luwombo, Muchomo und natürlich die zwei berühmtesten Gerichte: Matooke (Hühnereintopf mit Kochbananen) und Rolex (Chapati- und Omelette-Wrap mit Gemüse).

Und wenn Sie noch tiefer in die Kultur der Stadt eintauchen möchten, heißt Sie das Nachtleben Kampalas herzlich willkommen: In Bars, Clubs und Veranstaltungsstätten können Sie neuer Musik lauschen und neue Tänze tanzen … so lange Sie wollen!

Golden hotels

Sie übernachten im Hotel:
Latitude 0 Degrees Kampala

Tag 3: Fahrt nach Sipi Falls und Sipi Falls Kaffeetour

Die Fahrt nach Sipi Falls dauert rund sechs Stunden, was bedeutet: Der Wecker klingelt früh. Sollte Sie Kampalas Nachtleben am Abend im Sturm erobert haben und Sie erst bei Sonnenaufgang im Hotel angekommen sein, können Sie im Auto einfach schlafen. Oder Sie halten Ihre Augen offen und bewundern die erstaunliche Landschaft auf dem Weg zu Ihrem nächsten Abenteuer (selbst mit wenig Schlaf werden Sie das wahrscheinlich tun).

Bei Ihrer Ankunft in Sipi Falls brauchen Sie sicherlich einen Kaffee. Und den werden Sie kriegen! Einen richtig guten sogar. Bei Ihrer Tour durch eine Kaffeefarm können Sie nachverfolgen, wie der Weg der Bohne vom Feld in die Tasse aussieht und hinterher gleich selbst ein Tässchen genießen. Oder zwei. Oder drei.

Golden hotels

Sie übernachten im Hotel:
Sipi Heritage Lodge

Tag 4: Wanderung in Sipi Falls

Packen Sie jede Menge Wasser in Ihren Rucksack, ein paar Snacks und vielleicht sogar einen Rolex-Wrap (jetzt wissen Sie ja, wies geht), schlüpfen Sie in Ihre Wanderschuhe und auf geht’s in die erstaunliche Landschaft rund um Sipi Falls.

Dieses Highlight nennt drei Wasserfälle zwischen 65 bis unfassbaren 100 Meter sein Eigen. Der erste ist am einfachsten zugänglich und hat sogar eine Höhle, von der aus Sie den Wasserfall von hinten betrachten können. Der Weg zu den anderen zwei ist ein wenig anspruchsvoller. Einmal angekommen, werden Sie aber mit einer Aussicht belohnt, wie nur Mutter Natur sie malen kann. Außerdem treffen Sie auf dem Weg einheimische Bauern und erhalten einen Einblick, wie das Leben an diesem einmaligen Fleckchen Erde wirklich aussieht.

Golden hotels

Sie übernachten im Hotel:
Sipi Heritage Lodge

Tag 5: Fahrt von Sipi entlang des Pian Upe Wildlife Reserve nach Moroto

Zeit für einen Kulissenwechsel, im wahrsten Sinne des Wortes: Von der üppigen und grünen Umgebung der Sipi Falls geht es hoch in den Norden – in den felsigen und bergigen Moroto-Distrikt. Die Fahrt dauert ungefähr sechs Stunden, weshalb die ein oder andere Pause nötig wird. Da das Pian Upe Wildlife Reserve, das zweitgrößte Schutzgebiet Ugandas, auf dem Weg nach Moroto liegt, dachten wir uns: Wäre ein Mittagessen hier nicht schön? Schließlich gibt es nichts besseres als leckere Köstlichkeiten zu genießen und gleichzeitig ein paar Elefanten und Giraffen in der Ferne zu beobachten. Ein guter Plan, oder? 😉

 

Golden hotels

Sie übernachten im Hotel:
Kara-Tunga Safari Camp

Tag 6: Wandern auf dem Mount Moroto

Juhu, die nächste Wanderung steht an! Aber glauben Sie uns: Diese wird ganz anders sein als die letzte in Sipi Falls. Bei dieser mittelschweren Tour entdecken Sie den Mount Moroto, ein inaktiver Vulkan, Teil des Ostafrikanischen Grabens und ein schroffer Wächter über die Karamoja-Region. Unterwegs begegnen Sie einer besonderen, hier heimischen Flora und Fauna sowie faszinierenden geologischen Formationen. Fragen? Ihr Guide erzählt Ihnen gern mehr über diese kleinen und großen Launen der Natur.

Natürlich gehört zu einer Wanderung eine anständige Belohnung: Neben atemberaubenden Aussichten vom Gipfel (und auch schon von unterwegs, um ehrlich zu sein), können Sie hier in natürliche Quellen springen – macht Spaß, erfrischt und ist ein Bad der besonderen Art.

Golden hotels

Sie übernachten im Hotel:
Kara-Tunga Safari Camp

Tag 7: Fahrt nach Kidepo und Safari im Kidepo Valley Nationapark

Wir haben Ihnen „Abseits bekannter Wege“ versprochen, wir geben Ihnen „Abseits bekannter Wege“. Aufgrund seiner abgelegenen Lage ist der Kidepo Valley Nationalpark weniger touristisch. Sie können sich also auf weniger Menschen, mehr Tiere und eine unberührte Natur freuen, wie sie schöner nicht sein könnte.

Trotz der raueren Landschaft ist der Park perfekt für eine typische Safari: Von Ihrem Safari-Fahrzeug aus können Sie vier der Big Five erspähen (Elefanten, Löwen, Leoparden und Büffel) sowie andere Raubtiere wie Geparden und Hyänen. Natürlich gibt es hier auch jede Menge Antilopen, Zebras und Giraffen, die für Ihre Bilder posieren, sowie zahlreiche Vogelarten … wenn Sie schnell genug sind und Sie mit Ihrer Kamera einfangen können 😉

Golden hotels

Sie übernachten im Hotel:
Kidepo Savannah Lodge

Tag 8: Walking Safari im Kidepo Nationalpark und heiße Quellen von Kanangorok

Da der Kidepo Valley Nationalpark ein derart besonderer Ort ist, tauchen Sie an Tag zwei noch tiefer in ihn ein. Bei einer Walking Safari erzählt Ihnen Ihr Guide mehr über die Tier- und Pflanzenwelt und beantwortet Ihnen alle Fragen. Den Park zu Fuß zu entdecken, hebt Ihr Safari-Erlebnis in Uganda auf ein ganz anderes Level, da Sie den Tieren auf Augenhöhe begegnen – oder auf Kniehöhe, bei Giraffen zum Beispiel.

Das letzte Highlight des Tages rundet Ihr Kidepo-Abenteuer perfekt ab: die heißen Quellen von Kanangorok. Das Wasser hat ca. 50 °C und die Einheimischen sagen ihm magische Heilkräfte nach. Wundern Sie sich daher nicht, wenn Sie ein paar Menschen im Wasser sehen. Sie können sich natürlich gern zu Ihnen gesellen … trauen Sie sich?

Golden hotels

Sie übernachten im Hotel:
Kidepo Savannah Lodge

Tag 9: Fahrt zum Murchison Falls Nationalpark

Nach ein paar Tagen in der felsigen Wildnis ist es an der Zeit, wieder ins Herz Ugandas zurückzukehren – in den Murchison Falls Nationalpark um genau zu sein. Die Fahrt ist mit sechs bis sieben Stunden relativ lang. Aber mit all dem, was Sie bisher erlebt haben, können Sie die Zeit gut nutzen: Schwelgen Sie in Erinnerungen, werfen Sie einen Blick auf die Stadt Gulu und kleine Dörfer oder sehen Sie sich die Bilder an, die Sie bisher gemacht haben. Notfalls können sie auch Platz für ein paar neue schaffen, da der nächste Tag allein jede Menge Motive für Sie bereithält.

Golden hotels

Sie übernachten im Hotel:
Bamboo Village Safari Lodge

Tag 10: Safari im Murchison Falls Nationalpark, Bootsafari zu den Wasserfällen und Wanderung

Safari, Bootsafari und eine Wanderung. Ja, dieser Tag ist pickepackevoll. Aber fangen wir von vorn an.

In Kidepo haben Sie bereits viele Tiere Afrikas gesehen und hier sehen Sie noch mehr! Im Murchison Falls Nationalpark warten zum Beispiel Paviane, Nilpferde und Krokodile auf Sie. Besonders die letzten zwei sind die Stars Ihrer Bootsafari auf dem Nil, der Lebensader des Parks. Während der Trockenzeit verwandelt sich die Tierbeobachtung in ein Kinderspiel, da sie sich alle um die begehrten Wasserquellen herum versammeln. Nicht nur um zu trinken, sondern auch um ein erfrischendes Bad zu nehmen.

Den krönenden Abschluss bildet eine Wanderung auf die Wasserfälle. Treten Sie einfach in die Fußstapfen Ihres Guides, lauschen Sie den interessanten und lustigen Fakten, die er mit Ihnen teilt, und lassen Sie sich von den verschiedenen Aussichten überraschen, die hinter jeder Ecke auf Sie warten.

Golden hotels

Sie übernachten im Hotel:
Bamboo Village Safari Lodge

Tag 11: Mittagessen und Ziwa Rhino Sanctuary, Fahrt nach Kampala

Wäre es nicht schön, bei Ihrer Reise alle Mitglieder der Big Five zu sehen? Wir können durch den Bildschirm schon sehen, wie Ihre Augen und Ihr Lächeln gerade immer größer werden. Ja! Auf dieser zwölftägigen Tour durch Uganda sehen Sie sie alle: Elefanten, Leoparden, Löwen, Büffel UND Nashörner. Gut, das Bild und der Name dieses Tages haben das vielleicht bereits verraten.

Auf Ihrem Weg zurück nach Kampala legen Sie einen Halt im Ziwa Rhino Sanctuary ein, einem Zufluchtsort für diese grauen Giganten und viele andere Tiere. Mitte der 80er-Jahre sind Nashörner von der ugandischen Landschaft komplett verschwunden. Dank Projekten wie diesem feiern Sie nun ein Comeback und bei einer Walking Safari kommen Sie ihnen ganz nah. Richtig nah. Sechs bis sieben Meter nah. Aber keine Sorge: Breitmaulnashörner gelten im Allgemeinen als wesentlich entspannter als ihre Cousins, die Spitzmaulnashörner 😉

Golden hotels

Sie übernachten im Hotel:
Latitude 0 Degrees Kampala

Tag 12: Fahrt nach Entebbe und Heimreise

Auch wenn Sie nicht wollen, geht’s nun vielleicht wieder nach Hause, da der Alltag und Ihr Job nach Ihnen verlangen. Vielleicht aber auch nicht (juhu!) und statt der Heimreise reisen Sie weiter. In Uganda gibt’s noch so viele weitere Schätze zu entdecken. Vom grünen Bwindi Impenetrable Forest und seinen VIP-Bewohnern (groß, schwarz, flauschig) bis hin zum malerischen Lake Mburo und der lebendigen Kultur in Jinja, die „Ostafrikanische Hauptstadt des Adrenalins“. Wenn Sie eines dieser Highlights oder ein anderes zu Ihrer zwölftägigen Tour abseits bekannter Wege hinzufügen wollen, geben Sie uns einfach Bescheid und wir kümmern uns darum.

Und sollte es nach diesem Abenteuer für Sie doch nach Hause gehen, bleiben Sie sicher auch dort noch ein Weilchen in Uganda … dank all der wunderbaren Erinnerungen.

Wie bekommen Sie ein Angebot für diese Reise?

1. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten.
2. Geben Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum ein (oder den Monat).
3. Senden Sie uns Ihre Anfrage und wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.