Stichting Garantiefonds Reisgelden logo

✓ Beste Kundenbewertungen

✓ Deutsche Mitarbeiter in Afrika

✓ Hoher Service, wettbewerbsfähige Preise

10-Tage Kenia: Die Parks im Südosten und Strand – Diamant-Klasse

Sie starten Ihre Reise in Mombasa und besuchen die vier Nationalparks, die dieser Küstenstadt am nächsten liegen. Zur Erholung geht es am Ende Ihre Urlaubs an den Strand!

Diese wunderschöne Tour führt Sie zunächst nach Mombasa und zu den schönen Stränden nördlich des Stadtzentrums. Dann geht es weiter zu den grünen Hügeln und der einheimischen Tierwelt des Taita Hills Wildlife Sanctuary. Im Tsavo West Nationalpark und im Amboseli Nationalpark warten riesige Elefantenherden und ein Blick auf den Kilimandscharo auf Sie. Die letzten beiden Safari-Tage verbringen Sie auf der Suche nach den Big Five im riesigen Tsavo East Nationalpark, bevor Sie für vier Tage an einen der schönsten Strände Afrikas zurückkehren.

Dies ist eine exklusive, private Safari, bei der Sie in Ihrem eigenen Tempo reisen können. Dies gibt Ihnen zahlreiche Vorteile! Zunächst einmal können Sie sich auf ein privates Safarifahrzeug und einen persönlichen Guide freuen. So können Sie selbst entscheiden, wann Sie morgens losfahren und wann Sie zurückkommen, wobei Ihr Guide Sie selbstverständlich berät. Zweitens können Sie, sobald Sie in einem Nationalpark sind, bestimmte Tiere oder Herden so lange beobachten, wie Sie möchten. Niemand wird Sie drängen, weiterzufahren. Und schließlich kennt Ihr persönlicher Guide Ihre Wünsche und wird Sie entsprechend beraten, damit Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis wird!

Die unten aufgeführten Hotels sind der Diamant-Klasse zuzuordnen. Das luxuriöseste, was Kenia zu bieten hat! Sie befinden sich in der Regel an fantastischen Orten, servieren das exquisiteste Essen und bieten den bestmöglichen Service.

Tag 1: Ankunft am Moi International Airport

‚Jambo!‘ Wenn Sie den Moi International Airport verlassen, begrüßt Sie Ihr persönlicher Afrika Safari Urlaub Guide mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Karibu Kenia – willkommen in Kenia!

Unser Guide bringt Sie direkt vom Flughafen zu Ihrem Hotel in Bamburi, einem wunderschönen Strand nördlich des Stadtzentrums von Mombasa. Auf der Fahrt erhalten Sie erste Eindrücke von der pulsierenden Stadt Mombasa. Sie sehen die alten Gebäude, den Verkehr mit den Motortaxis und den bunten Matatu’s (öffentliche Verkehrsmittel) und das geschäftige Treiben der Menschen, die ihren Alltag leben.

Fragen Sie Ihren Guide alles, was Ihnen in den Sinn kommt, denn er weiß so viel über das Leben und die Kultur Kenias. Aber nicht nur das. Er erzählt Ihnen auch gerne alles über die wunderschönen Nationalparks, die Sie besuchen werden.

Diamond hotels

Sie übernachten im Hotel:
Sarova Whitesands Beach Resort and Spa

Tag 2: Taita Hills & Lumo Conservancy

Das Taita Hills Wildlife Sanctuary und die Lumo Conservancy sind zwei nahe beieinander liegende, in Privatbesitz befindliche Parks am Rande des Tsavo West Nationalpark und nur drei bis vier Stunden Fahrt von Mombasa entfernt.

Eine grüne Bergkette und offene Grasebenen voller Wildtiere machen Taita Hills definitiv einen Besuch wert. Als Teil der wunderschönen Eastern Arc Mountain Range gehören die Taita Hills zu den ältesten Gebirgszügen Afrikas und beherbergen auf ihren 110 Quadratkilometern viele endemische Arten. Die am stärksten bedrohten Vögel Kenias leben hier: der Taita-Feinsänger und die Taita-Drossel. Aber auch die Taita Hills Erd-Viper, das Taita Zweihorn-Chamäleon, der Taita Falke, der Taita Brillenvogel und der Graubrust-Schlangenadler haben hier ihr Zuhause. Aber auch die üblichen Verdächtigen der Tierwelt leben hier – Afrikanische Buschelefanten, Löwen, Geparden, Büffel, Leoparden, Hyänen, Giraffen und Zebras.

Auch das Lumo Schutzgebiet eignet sich hervorragend für Pirschfahrten und an einem Tag kann man beide Parks durchfahren. In Lumo ist es auch möglich, gegen eine zusätzliche Gebühr eine aufregende Nachtpirschfahrt zu unternehmen.

Diamond hotels

Sie übernachten im Hotel:
Salt Lick Safari Lodge

Tag 3: Tsavo West Nationalpark

Mit grünen Hügeln, Savanne, Wasser und Lavarocks von nahe gelegenen Vulkanen ist die Landschaft des Tsavo West Nationalpark sehr vielfältig. Nur zwei Stunden Autofahrt von Taita Hills entfernt, ist der Park mit seinen 9.065 Quadratkilometern riesig. Er beherbergt alle „Big Five“, die das Land zusammen mit Giraffen, Zebras, Antilopen und vielen verschiedenen Vögeln durchstreifen.

Tsavo West ist berühmt für die Shetani Lava Flows, wo sich fünfzig Quadratkilometer schwarzes Vulkangestein über das Land verteilen. Auch die Mzima Springs sind einen Besuch wert. Das sind eine Reihe von vier natürlichen Quellen mit fünfzig Millionen Gallonen kristallklarem Wasser, das unter ausgetrocknetem Lavagestein hervorsprudelt. Nilpferde und Krokodile lieben das klare, frische Wasser der Mzima Springs und sind daher leicht zu entdecken!

Die Tsavo-Brüder wurden 1948 gegründet und sind damit zwei der ältesten Parks in Kenia. Sie sind durch die Hochstraße und die Eisenbahn, die die Küstenstadt Mombasa mit der Hauptstadt Nairobi verbinden, voneinander getrennt. Von Amboseli aus sind es nur drei Stunden Fahrt nach Tsavo West, den Sie dann auf dem Weg nach Tsavo Ost durchqueren.

Diamond hotels

Sie übernachten im Hotel:
Voyager Ziwani

Tag 4: Amboseli Nationalpark

Der Amboseli Nationalpark liegt an der Grenze zwischen Kenia und Tansania, etwa drei Autostunden von Tsavo West entfernt. Dieser Nationalpark ist fast 400 Quadratkilometer groß und bietet einen herrlichen Blick auf den schneebedeckten Kilimandscharo. Der Park beherbergt viele Tiere, ist aber vor allem für seine großen Gruppen frei lebender Elefanten bekannt. Hier haben Sie die Möglichkeit, einige ikonische Bilder von Elefanten vor dem höchsten allein stehenden Berg Afrikas zu machen.

Die Massai leben hier in der Nähe und haben dem Park seinen Namen gegeben: Der Kioko-See ist ein See in der Mitte des Parks, der in der Trockenzeit oft vollständig austrocknet. Die aschige Erde, die zurückbleibt, wird von den Massai Amboseli genannt. Daher stammt auch der Name des Parks. Während Ihres Aufenthalts im Amboseli können Sie auch die Kultur der Massai kennenlernen und eines ihrer Dörfer besuchen.

Diamond hotels

Sie übernachten im Hotel:
Tawi Lodge

Tag 5: Halbtagespirschfahrt am Nachmittag im Tsavo East Nationalpark

Der Tsavo East Nationalpark, nur vier Autostunden von Taita Hills entfernt, ist mit seinen 13.000 Quadratkilometern beeindruckend groß. Er ist vor allem für seine vielen Löwen und Elefanten bekannt. Hier durchqueren Sie die ausgedehnte Savanne des Yatta-Plateaus, während große Elefantengruppen durch die roten, staubigen Ebenen ziehen. Unterwegs kommen Sie an einer spektakulären Anzahl anderer Tiere vorbei. Alle Mitglieder der Big Five leben hier, zusammen mit Zebras, afrikanischen Wildhunden, Geparden, Antilopen, Impalas und vielen anderen Wildtieren.

Es gibt einige Orte in Tsavo, die sich perfekt für die Beobachtung von Wildtieren eignen: Madunda Rock, Lugard Falls und der Aruba Dam. Die 1,6 Kilometer lange Felsformation von Madunda bietet einen großartigen Blick auf die darunter trinkenden Tiere. Bei den Lugard Falls handelt es sich nicht um einen echten Wasserfall, sondern um eine Reihe von reißenden Gewässern, in denen sich Flusspferde und Krokodile tummeln. Nicht zuletzt hat der Aruba-Staudamm einen Stausee im Voi-Fluss geschaffen, der ein beliebter Trinkplatz für viele Tiere ist. Der Tsavo East National Park hat im Grunde alles zu bieten!

Diamond hotels

Sie übernachten im Hotel:
Satao Tented Camp

Tag 6: Ganztages-Pirschfahrt im Tsavo East Nationalpark

Heute haben Sie einen ganzen Tag Zeit, um die vielfältige Schönheit des Tsavo East Nationalparks zu erkunden und hoffentlich alle Big Five zu sehen.

Lange Zeit lebten in diesem Teil des Landes nur Tiere und kleine lokale Stämme. In den 1890er Jahren begannen die Briten jedoch, das Innere Kenias zu kolonisieren. Sie bauten eine Eisenbahnlinie durch Tsavo, um Mombasa und Nairobi zu verbinden. Das Land war riesig und nicht für den Anbau geeignet. Deshalb beschloss die Regierung 1948, das Gebiet zum Nationalpark zu machen, um Elefanten und Nashörnern Platz zu bieten und sie vor Wilderei zu schützen.

Der Bau der Eisenbahn war jedoch traumatisch. Viele Bauarbeiter starben während ihrer Arbeit, einige von ihnen wurden von Löwen getötet. Zwei dieser majestätischen Tiere terrorisierten die Bauarbeiter wochenlang und töteten einhundertfünfunddreißig Arbeiter, bevor sie erschossen wurden. Aus diesem Grund ist Tsavo Ost immer noch berühmt für seine menschenfressenden Löwen, und es gibt sogar eine „Man Eaters Lodge“. Aber seien Sie versichert, auch wenn es über hundert Löwen in Tsavo gibt, Menschenfleisch steht schon seit vielen, vielen Jahren nicht mehr auf ihrem Speiseplan!

Diamond hotels

Sie übernachten im Hotel:
Satao Tented Camp

Tag 7-9: Diani Beach

Diani Beach liegt 20 Kilometer südlich von Mombasa. Heute verlassen Sie den Tsavo East Nationalpark und fahren in sieben Stunden zu dem 15 Kilometer langen Strandabschnitt namens Diani. Mit unzähligen Kokospalmen, weißem Pudersand, atemberaubenden Sonnenuntergängen, schönen Resorts, erstklassigen Restaurants, Wassersportzentren und sogar wilden Tieren hat Diani Beach im Grunde alles zu bieten.

Diani hat eine atemberaubende Unterwasserwelt für diejenigen, die den Indischen Ozean erkunden möchten. Von Buckelwalen (September) über Walhaie (Januar bis März) und Delfine (das ganze Jahr über) bis hin zu Seepferdchen, Nacktschnecken und Geisterpfeifenfischen – Ihre Safari geht unter Wasser einfach weiter.

Nutzen Sie die Tage zum Tauchen, Schnorcheln, Kitesurfen, Windsurfen, Bootfahren oder Jetskifahren, oder natürlich zum Entspannen am Strand. Es besteht auch die Möglichkeit, einen Tagesausflug in die nahe gelegene Stadt Mombasa zu unternehmen – schlendern Sie durch die Altstadt und erleben Sie diese pulsierende Stadt mit ihren arabischen Einflüssen.

Diamond hotels

Sie übernachten im Hotel:
The Sands at Chale Island

Tag 10: Bereit für die Heimreise?

Alle guten Dinge kommen einmal zu einem Ende. Heute ist der Tag, an dem Sie zurück nach Hause fliegen. Genießen Sie Ihre letzten Stunden am wunderschönen Diani Beach, bevor unser Fahrer Sie nach Mombasa zu Ihrem Heimflug bringt.

Liebhaber alter Städte können diesen letzten Tag nutzen, um in Mombasa (20 km von Diani entfernt) zu bummeln. Diese Stadt ist mit ihrer berühmten Altstadt, dem Blick auf den Ozean, den zahlreichen Märkten und mehreren historischen Stätten auf jeden Fall einen Besuch wert. Mombasa ist viel kleiner als Nairobi, aber die Atmosphäre der Händler, die alten Gebäude, die Kopfsteinpflasterstraßen und die arabischen Einflüsse machen die Stadt zu einem ganz anderen Erlebnis!

Haben Sie Lust auf mehr? Anstatt nach Hause zu fahren, können Sie dieses Programm um weitere Nationalparks oder Strandtage ergänzen. Fragen Sie uns nach weiteren Möglichkeiten!

Wie bekommen Sie ein Angebot für diese Reise?

1. Treffen Sie Ihre Wahl: Gold-, Platin- oder Diamant-Unterkünfte (siehe rechts oben am ersten Tag dieser Reise).
2. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten.
3. Geben Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum ein (oder den Monat).
4. Senden Sie uns Ihre Anfrage und wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Unsere Preise

10-Tage Kenia: Die Parks im Osten und Strand - Diamant-Klasse 2 Personen 4 Personen 6 Personen
Nebensaison
(März + April + Mai + 1. November - 19. Dezember)
Zwischensaison
(den Rest des Jahres)
Hochsaison
(Juli + August + 20. Dez. – 10. Jan.)

* Preis pro Person
* Rabatt für Kinder (unter 16 Jahren) wird in Ihrem Angebot berücksichtigt 

 

Unser Preis beinhaltet:

  • Abholung vom Moi International Airport und Transfer zur Lodge.
  • Transfer von Ihrem Resort zum Moi International Airport bei Abreise.
  • Alle Unterbringungen.
  • Pirschfahrten in den Nationalparks.
  • Parkgebühren für alle Nationalparks.
  • Luxuriöser, privater 4×4-Safari-Jeep mit aufklappbarem Dach und großen Fenstern, der speziell für hochwertige Safarifahrten entwickelt wurde.
  • Privater, deutschsprachiger Führer für die Dauer Ihrer Safari.
  • Frühstück, Mittagessen und Abendessen während Ihrer Safari (Vollpension).
  • Trinkwasser in unseren Safari-Jeeps.
  • 24/7 Service von unserem lokalen Büro in Kenia.
  • Reservierungskosten.
  • Vollständig akkreditiert und SGR-Absicherung (mehr Info).

 

Unser Preis beinhaltet nicht:
  • Internationale Flugtickets und Visum
  • Reiseversicherung und Flying Doctors
ab €2148 p.p. *