✓ Beste Kundenbewertungen

✓ Deutsche Mitarbeiter in Afrika

✓ Hoher Service, wettbewerbsfähige Preise

Reiseangebot ansehen

Nairobi

Nairobi ist die Hauptstadt und größte Stadt Kenias. Ihr Name stammt von Enkare Nairobi, was in der Sprache der Massai „Kühles Wasser“ bedeutet und sich auf den Nairobi-Fluss bezieht, der durch die Stadt fließt. Aber auch einen Spitznamen hat die Stadt inne: Green City in the Sun – Grüne Stadt in der Sonne.

Die Geschichte Nairobis

Nairobi wurde 1899 von Britisch-Ostafrika als Eisenbahndepot der Uganda Railway gegründet. Schnell wuchs die Stadt und löste bereits 1907 Mombasa als Hauptstadt Kenias ab. Nach der Unabhängigkeit im Jahr 1963 wurde sie zur Hauptstadt der Republik Kenia und ist bis heute das Zentrum für Kaffee-, Tee- und die Sisalindustrie.

Nairobi heute

Die moderne Welt hat die Stadt schnell eingeholt und so gilt Nairobi heute als eine der größten und lebendigsten Städte Afrikas. Es scheint, als würde diese Stadt niemals schlafen: Sie steckt voller Energie und ist ein Schmelztiegel verschiedener Religionen, Stammeszugehörigkeiten und Kulturen. Genau diese verschiedenen Facetten machen den einzigartigen Charakter der Stadt aus.

Nairobi ist ein etabliertes Geschäfts- und Kulturzentrum, in dem Sie zahlreiche kulturelle und historische Stätten wie das Nationalmuseum erkunden und ein pulsierendes Nachtleben erleben können.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Nur eine kurze Fahrt von Nairobis Innenstadt entfernt liegt der Nairobi Nationalpark. Die weite, offene Grasebene beginnt direkt an der Stadtgrenze und beherbergt eine Vielzahl von Wildtieren. Unter anderem findet man hier Löwen, Leoparden, Geparden, Hyänen, Büffel, Giraffen und ein vielfältiges Vogelleben mit über 400 verschiedenen Arten. Auch das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn ist hier noch zu finden. Es hat dem Park auch seinen Spitznamen verliehen: „Kifaru“ (Nashorn in Suaheli).

Direkt neben dem Nationalpark befindet sich das berühmte Elefantenwaisenhaus das vom David Sheldrick Wildlife Trust betrieben wird. Es setzt sich für den Schutz von Elefanten, Nashörnern und Giraffen ein und betreibt das weltweit erfolgreichste Rettungs- und Rehabilitationsprogramm für verwaiste Tiere. Sie können auch Aussichtspunkte rund um Nairobi besuchen und Giraffen im berühmten Giraffe Center oder im Giraffe Manor füttern.

Nairobi ist auch Ausgangspunkt für Safaritouren in das Masai Mara Nationalreservat und andere Nationalparks.

Attraktionen in Nairobi

  • Nairobi Nationalpark
  • Elefantenwaisenhaus David Sheldrick Wildlife Trust
  • Karen Blixen Museum
  • Giraffe Manor
Nairobi National Park

Highlights in Nairobi

  • Größte Stadt und Hauptstadt Kenias
  • Steckt voller Energie
  • Bringt Kulturen zueinander
  • Etablierter Knotenpunkt für Wirtschaft und Kultur

Fakten über Nairobi

  • Gegründet: 1899
  • Bevölkerung: 4.397.073
  • Liegt am Nairobi River
  • Liegt auf 1.795 Höhenmetern
  • Fläche: 696 km2

Ausflüge von Nairobi

Das Masai Mara Nationalreservat zählt zu den größten Wildreservaten in Afrika und liegt etwa 270 km und ca. 45 Flugminuten von Nairobi entfernt. Das Naturschutzgebiet ist das Zuhause von mehr als 95 Tier- und 400 Vogelarten und daher ein beliebtes Reiseziel in Kenia.

Eine weitere Attraktion ist die Solio Ranch, ein eingezäuntes Gebiet in Privatbesitz, das dem Schutz von Nashörnern gewidmet ist. Die Ranch befindet sich im Tal zwischen den hohen Hängen des Mount Kenya Massivs und den Gipfeln der Bergkette Aberdare Range nördlich von Nairobi. Hier leben bis zu 40 Nashörner in perfekter Harmonie mit anderen Tieren wie Büffeln, Zebras, Giraffen und Flachwild wie Eland- und Oryxantilopen, Impalas, Wasserböcken, Thompsons Gazellen und Warzenschweinen.

Beste Zeit für einen Besuch

Nairobi kann das ganze Jahr über besucht werden. Es hat ein angenehmes, kühles Klima, da es 1.795 m über dem Meeresspiegel liegt.

Reisetipps von unseren Experten zu Nairobi

Mein Name ist Harrison und ich bin seit 22 Jahren ein Guide in Nairobi. Die meisten unserer Gäste sind beeindruckt, wie geschäftig und lebendig Nairobi ist. Die Stadt hat so viel zu bieten. Sie können morgens in einem riesigen Einkaufszentrum sein und nachmittags ein Nashornbaby mit der Flasche füttern.

Wie lange sollten Sie in Nairobi bleiben?

Mindestens 1-2 Tage, je nachdem, was Sie vorhaben.

Welches Hotel ist geeignet?

    • Tamarind Hotel (Silber)
    • Boma Hotel Nairobi (Gold)
    • Nairobi Serena Hotel (Platin)

 

Mein Geheimtipp für Sie:

Besuchen Sie Giraffe Manor. Es ist ein exklusives Boutique-Hotel und eines der berühmtesten der Welt. Faszinierend an Giraffe Manor ist die ansässige Herde von Rothschild-Giraffen. Morgens und abends strecken sie in der Hoffnung auf eine Belohnung ihren langen Hals durch die Fenster, bevor sie sich in ihr Waldreservat zurückziehen.nairobi giraffe manor