✓ Beste Kundenbewertungen

✓ Deutsche Mitarbeiter in Afrika

✓ Hoher Service, wettbewerbsfähige Preise

Fort Jesus und Mombasa Altstadt Tour

Wenn Sie in Mombasa sind, dann sollten Sie unbedingt  auch das historische Zentrum auf einer Insel mitten in der Stadt besuchen. Die sogenannte Old Town ist berühmt für ihre altertümlichen Gebäude und ihr pulsierendes Stadtleben. Auf der einen Seite befindet sich ein schöner Gewürzmarkt, auf der anderen Seite das historische Fort Jesus. Hier können Sie eine Tour machen, die vom Fort Jesus hinunter zur Altstadt führt und am Gewürzmarkt endet. Genießen Sie es, etwas über die interessante Geschichte Mombasas zu erfahren, während Sie all die Gerüche und Bilder dieser schönen alten Stadt in sich aufnehmen.

Wichtige Details

  • 15 Euro pro Person (Zuzüglich Transfer Kosten)
Gefällt Ihnen diese Aktivität? Lassen Sie es uns wissen, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Zusätzliche Informationen

Ein Muss bei einem Besuch in Mombasa ist das Fort Jesus auf der historischen Insel. Dieses Fort aus dem 16. Jahrhundert steht auf der Liste des Weltkulturerbes der Unesco und ist Mombasas meistbesuchte Sehenswürdigkeit. Die Portugiesen bauten das Fort 1593, um es als Hauptquartier in dieser Ecke des Indischen Ozeans zu nutzen. Zwischen portugiesischen Seefahrern, omanischen Soldaten und Suaheli-Rebellen wechselte das Fort zwischen 1631 und den frühen 1870er Jahren mindestens neun Mal den Besitzer. Unter britischer Kontrolle wurde das Fort als Gefängnis genutzt. Es wurde 1960 als Museum eröffnet und ist ein interessantes Ausflugsziel für alle, die mehr über die Geschichte Mombasas erfahren möchten.

Altstadt
Vom Fort Jesus geht es direkt in die multikulturelle Altstadt von Mombasa. Die sich verjüngenden Straßen und die Architektur spiegeln die Mischung aus afrikanischen, arabischen, portugiesischen, asiatischen und britischen Einwohnern wider, die in Mombasa ansässig waren. In der Altstadt herrscht reges Treiben, mit viel Verkehr, Menschen, Geschäften und Gemeinden. Hier können Sie die Energie einer pulsierenden afrikanischen Stadt mit ihren schönen Menschen, ihrer Kultur und ihrer manchmal altmodischen Lebensweise erleben. Die älteste Moschee Mombasas befindet sich in der Altstadt und geht auf das Jahr 1300 zurück. Die Mandhry-Moschee aus dem Jahr 1570 hat ein Minarett mit einem regionalspezifischen Spitzbogen. Sie ist ein hervorragendes Beispiel für die Swahili-Architektur, die die eleganten Schnörkel des arabischen Stils mit den beruhigenden, geometrischen Mustern des afrikanischen Designs verbindet.

Gewürzmarkt
Versäumen Sie auf keinen Fall den Gewürzmarkt von Mombasa (westlicher Teil der Altstadt), der ein wahres Feuerwerk der Sinne ist! Es erwarten Sie viel Gedränge, Geschrei, Geschäftemacherei und natürlich exotische Düfte. Stände bieten Kardamom, Pfeffer, Kurkuma und Currypulver an. Um die Ecke gibt es entlang der Langoni Road weitere Stände mit leckerem Street Food, das sich hervorragend für einen Snack oder ein Mittagessen eignet. Essen Sie unbedingt in einem der Restaurants am Wasser zu Abend. Von dort haben Sie einen herrlichen Blick auf die Bucht und das Meer.

Mombasa

Altstadt