✓ Beste Kundenbewertungen

✓ Deutsche Mitarbeiter in Afrika

✓ Hoher Service, wettbewerbsfähige Preise

Besuch einer Perlenfabrik

Perlen spielen eine wichtige Rolle in der kenianischen Kultur. Verschiedene Stämme stellen sie her und verwenden sie. Die Perlenfabrik Kazuri in Nairobi ist daher ein lohnenswerter Ort für einen Besuch. Seit 1975 hat sie Arbeitsplätze für über 300 einheimische Handwerkerinnen geschaffen. Die Fabrik verkauft ihren Schmuck in die ganze Welt.

Wichtige Details

  • 1 - 2 Stunden
  • 24 Euro pro Person (Zuzüglich Transfer Kosten)
Gefällt Ihnen diese Aktivität? Lassen Sie es uns wissen, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Zusätzliche Informationen

Am berühmtesten für die Verwendung von Perlen sind wohl die Massai, Turkana und Samburu mit ihrem umfangreichen Kopf-, Hals-, Arm- und Fußschmuck. Für Turkana-Frauen zum Beispiel ist es unmöglich, einen Heiratskandidaten zu finden, wenn sie nicht eine stattliche Perlenkette um den Hals tragen.

Die Perlen werden traditionell aus Ton, Knochen, Straußeneierschalen (die älteste Art von Perlen) oder Aluminium hergestellt. Sowohl Männer als auch Frauen tragen Perlen und sie können unterschiedliche Botschaften haben. Die Perlen können ein Zeichen für die Ehe, die Gesundheit oder die Anzahl der Kinder sein, die man hat. Wenn eine Frau zum Beispiel überwiegend männliche Kinder hat, trägt sie viele Ohrringe. Die verschiedenen Farben haben unterschiedliche Bedeutungen (blau ist der Himmel, rot ist Blut), und der Schmuck wird auch verwendet, um die Schönheit, die Stärke und den sozialen Status einer Person widerzuspiegeln. Wenn ein Massai-Krieger kämpft und einen anderen Mann tötet, trägt er zum Beispiel ein spezielles Armband.

Die Kazuri Beads Factory (Kazuri bedeutet klein und schön auf Kisuaheli) in Nairobi baut auf dieser Tradition auf und begann in den 1970er Jahren mit der Herstellung von Keramikperlen. Alle Perlen werden von einheimischen Handwerkerinnen handgefertigt und dann zu elegantem Schmuck in allen Farben und Formen verarbeitet. Die Fabrik begann mit zwei Frauen, beschäftigt aber heute über 300 Frauen, die hier den Lebensunterhalt für ihre Familien verdienen. Die Perlen werden in 20 verschiedene Länder exportiert.

Mit einem Besuch wird dieses schöne Projekt unterstützt. Während der etwa einstündigen Führung erfahren Sie mehr über den Prozess der Perlenherstellung.

Nairobi

Kazuri Beads Factory